HOME  | Kontakt  | Impressum  
QR-Code
 

Zusammenfassung der ersten vier Turnier-Monate von Georg und Heidi Stein

Bisheriges Highlight war die Teilnahme am Deutschland-Pokal

Heidi und Georg Stein

In den ersten rund vier Monaten dieses Jahres haben Georg und Heidi Stein an sieben Tanzturnieren in der höchsten deutschen Amateurklasse, der S-Klasse, teilgenommen. Höhepunkt für die beiden war in diesem Jahr bisher die Teilnahme am Wettbewerb um den Deutschland-Pokal in Pirna.

 

Beginn des Turnierjahres beim TTC Elmshorn

Georg und Heidi Stein hatten sich entschieden, ihr persönliches Turnierjahr am 17.02. mit der Teilnahme beim Wettbewerb um den Sparkassenpokal zu beginnen. Turnierausrichter war der TTC Elmshorn. 18 Paare waren am Start. Ein guter achter Platz sprang am Ende für das Ehepaar Stein heraus.

 

Wie immer, wenn für die Anreise zu einem Turnier die Elbe-Fähre Wischhafen – Glückstadt genutzt wird, sollte man großzügige Wartezeiten einplanen. So haben es auch Georg und Heidi Stein bei der Anreise gemacht. Deshalb konnte auch eine eineinhalb stündige Wartezeit an der Fähre ihren Zeitplan nicht durcheinanderbringen. Rechtzeitig kamen sie am Turnierort in Elmshorn an. Hier reichte die ihnen zur Verfügung stehende Zeit auch noch aus, um in aller Ruhe ihre Turniervorbereitungen vom Umziehen bis zum Eintanzen zu treffen. Die großzügige Tanzfläche, die souveräne Turnierleitung und nicht zuletzt auch eine gute Zuschauer-Resonanz trugen zu einer tollen Atmosphäre bei. Mit dem Erfolg im Gepäck und den tollen Eindrücken traten sie dann zufrieden ihre Heimreise an.

 

Teilnahme an der Landesmeisterschaft

„Auf Wunsch eines einzelnen Herren“, wie Heidi Stein sagte, nahmen die beiden an dem Turnier um die Landesmeisterschaft der Senioren IV S des LTV Bremen teil. Im Rahmen einer Gemeinschaftsveranstaltung wurden beim TSC Casino Oberalster die Landesmeisterschaften der Landestanzsportverbände Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Bremen durchgeführt.

 

Insgesamt 24 Paare waren am Start. Nach einer erfolgreich getanzten Vorrunde ging es für das Paar des TC Capitol in die Zwischenrunde des Turniers. Abgeschlossen haben Georg und Heidi Stein das Turnier als Gesamtzwölfte. Innerhalb des dem LTV Bremen angehörenden Teilnehmerfeldes wurden sie vierte von fünf Paaren.

 

Die Räumlichkeiten, die sie am Veranstaltungsort erwarteten, waren Georg und Heidi Stein durch vorherige Turniere bekannt. Auch bei diesem Turnier hat der TSC Casino Oberalster sich bemüht, den Wettbewerbspaaren eine optimale Tanzfläche zur Verfügung zu stellen. Nur gegen die räumliche Enge konnte der Veranstalter nichts machen. Durch das knappe Platzangebot mussten die Zuschauer direkt an der Tanzfläche stehen oder sitzen, was für die Akteure recht irritierend sein konnte.

 

Osterwochenende an der Ostsee

Um die Oster-Feiertage herum verbrachten Georg und Heidi Stein das Wochenende in Heiligenhafen. Anlass waren die dort am Osterwochenende unter dem Namen „Die Ostsee tanzt“ ausgerichteten Tanzturniere.

 

Seit vielen Jahren nimmt das Ehepaar Stein an den dortigen Tanzturnieren teil und verbindet diese immer wieder gern mit einem Kurzurlaub.

 

Bevor Georg und Heidi Stein am 31.03. im Turnier der Leistungsstarken 66 gegen 36 Paare antraten, nutzten sie am Gründonnerstag die Gelegenheit zum Eintanzen. Das Turnier war geprägt war von einer sehr engen Leistungsdichte der teilnehmenden Paare, woraus sich am Ende viele geteilte Plätze ergaben. Auch Georg und Heidi Stein mussten sich die Plätze 12 bis 15 mit drei weiteren Paaren teilen. Dies allerdings erst, nachdem sie in der Vorrunde 11 Paare hinter sich lassen konnten.

 

Über ihr Ergebnis haben sich die beiden riesig gefreut.

 

Die Besonderheit dieses Turniers war, dass zwei Vorrunden statt nur einer Vorrunde getanzt wurden. Die Ergebnisse der beiden Durchgänge wurden anschließend addiert und ergaben die Paare, die sich in der Zwischenrunde messen durften. Von dort aus ging es dann für die sechs stärksten Paare in die Endrunde.

 

Am Ostersonntag und am Ostermontag trat das Paar Stein in den Turnieren der Klasse der Senioren IV S an. Hier waren die Startfelder mit 20 bzw. 21 Paaren deutlich kleiner. In diesen Turnieren erreichten Georg und Heidi Stein einen 15ten und einen geteilten 15ten bis 17ten Platz.

 

Das bisherige Jahres-Highlight – Der Deutschland-Pokal

Ein wirklich großes Startfeld fanden Georg und Heidi Stein am 14.04.2018 bei dem Turnier um den Deutschland-Pokal vor. 77 Paare waren gemeldet, von denen schließlich 52 Paare antraten; Paare, die sich Chancen auf den Gewinn des Deutschland-Pokals ausrechneten. Die Atmosphäre hier war schon besonders. Doch Georg und Heidi Stein sind nicht nach Pirna gefahren, um das beeindruckende Turniergeschehen von der Tanzfläche aus zu beobachten. Sie wollten mitmischen. Und so traten sie dann an und kämpften. In der Vorrunde reichten ihre Leistungen, um sich unter die besten 36 Paare zu qualifizieren. Damit zogen sie in die Zwischenrunde des Wettbewerbs ein und waren selbst ein wenig überrascht. In diesem leistungsstarken Startfeld hatten sie nicht mit einem solchen Erfolg gerechnet. Doch auch in der Zwischenrunde reichte ihr Potenzial an diesem Tag, um noch zwei weitere Paare hinter sich zu lassen.

 

Steins Fazit: „Dieser Deutschlandpokal war vom Ereignis und vom Ergebnis für uns einmalig. Wir hatten ein tolles Wochenende.“

 

Mai-Feiertag in Klein-Nordende beim TTC Elmshorn

Am 01. Mai führte es die beiden erneut nach Klein-Nordende zum TTC Elmshorn. Von Beginn an lief an diesem Tag alles perfekt. Anreise ohne langes Warten vor der Fähre. Umziehen, stylen und eintanzen wurden routiniert erledigt. Bei insgesamt 22 angetretenen Paaren konnten sie sich über die Vorrunde für die Zwischenrunde qualifizieren und erreichten einen tollen 10ten Platz.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

 
TOP