HOME  | Kontakt  | Impressum  
QR-Code
 

Situationsanalyse 4:

Das Coronavirus beschäftigt nach wie vor überall und ohne Pause das gesamte gesellschaftliche Leben um uns herum. Sie können keine Nachrichten schauen, Radio hören oder Zeitschriften lesen ohne mit diesem Thema unaufhörlich konfrontiert zu werden. Die Arbeitswelt hat sich dem auch angepasst. Selbst Privatgespräche mit ihren Mitmenschen werden durch diese Dauerausnahmesituation bestimmt.

 

Ordnungsmittel wie Gesetze bzw. Verordnungen zu notwendigen Lebenseinschränkungen, um ein Mindestmaß an Gesundheit zu erzeugen, haben deshalb Konjunktur. Gesundheit vor Krankheit, Vernunft vor Vergnügen ist das Motto. Danach müssen wir uns richten. Tun wir auch. Die mittlerweile 12. Coronaverordnung regelt unser Handeln. Spaß macht das wahrlich nicht, aber sehr viel Arbeit mit hohem Frustfaktor. An dieser Stelle lasse ich Frau Schill zu Wort kommen:

 

"Vielleicht wäre es auch gut zu erwähnen, das wir mehrfach Verstöße gegen die Hygieneregeln hatten, obwohl jeder der an den Kursen teilnimmt die Regeln mit Unterschrift für gelesen und verstanden abzugeben hat. Es wird ohne Marke gekommen, es wird sich geweigert am Eingang die Hände zu desinfizieren, es wird sich versucht reinzuschmuggeln, ohne das Kontaktformular ausgefüllt zu haben oder es werden einfach die Fenster geschlossen, die für die Belüftung zwingend offen zu halten sind. Auch nach Hinweis wurden diese wieder geschlossen. Auch melden sich einige zu den Kursen an und erscheinen dann nicht ohne sich abzumelden. Wir hatten es auch mehrfach, dass sich angemeldet wurde damit der Kurs stattfindet, aber dann nicht mitgetanzt wurde ..."

 

Dieses unangemessene Verhalten sollten die hier Angesprochenen dringend abstellen. Das gehört sich einfach nicht. Respektvolles Benehmen ist angezeigt. Ohne Frau Schill und ihre Mithelfer hätten wir keine funktionierende Exekutive. Sie ist verantwortlich dafür, dass wir verordnungsgemäß seit dem 22.Juni wieder Kurse anbieten können. Und sie macht das super.

 

Wirklich angenommen werden die Kurse nur im geringen Maße. Kein Wunder. Die Verordnung erlaubt im Grunde genommen keine Vergesellschaftung wie man sie in einem Tanz- /Fitnessverein erwartet und sich auch wünscht. Separation ist in Zeiten von Corona leider das unvermeidbare Hauptgeschäft. Das passt nicht zu unserer Philosophie der gemeinsamen Erlebnisse während der Bewegungsereignisse und auch davor oder danach in der Pause. Gemeinsam sitzen ist nicht, sich unterhalten ist nicht, was trinken ist nicht, usw. Das Hauptproblem ist die stets einzuhaltende Abstandsregel. Solange können wir auch keine Mitgliederversammlung einberufen. Wir müssten die Teilnahme von weiteren Mitglieder ablehnen, wenn nach ca. 15 Personen der Saal nicht weiter gefüllt werden darf. Ein Ausschluss von Mitgliedern ist natürlich keine Option. Wir müssen also warten.

 

Warten? Wie lange noch? Ich weiß es nicht und kann nur aus den öffentlichen Medieninformationen entnehmen, welche Ziele die Politik (leider uneinheitlich) äußert. So kann man spekulieren, dass nach den Sommerferien eventuell die Abstandsregel fällt. Das würde bedeuteten, wir könnten einen großen Schritt zur Normalität zurückkehren. Die Hygieneregeln werden deshalb natürlich nicht ad acta gelegt. Aber ob es wirklich so kommt, kann ich nicht wissen.

 

Wenn dabei unsere Gesundheit nicht gefährdet wird, hoffe ich, dass es so kommt. Übrigens, danken Sie bitte Frau Schill mit einigen freundlichen Worten für ihre unermüdliche Arbeit an der Coronafront, wenn sich Ihnen dazu die Gelegenheit bietet. Sie hat es verdient.

 

Abschließend mache ich darauf aufmerksam, dass wir unsere Türen in den Restsommerferien ab dem 01.August bis 29.August schließen. Wir haben personelle und sachliche Bedingungen, die das erforderlich machen.

 

Bleiben Sie als Mitglied des TC Capitol e.V. dem Verein gewogen, heißt: bleiben Sie an Bord, auch wenn wir in stürmischen Zeiten segeln. Wir kommen auch wieder in ruhige Gewässer. Ganz sicher.

Axel Rahn

1.Vorsitzender



Situationsanalyse 4:

Das Coronavirus beschäftigt nach wie vor überall und ohne Pause das gesamte gesellschaftliche Leben...


Situationsanalyse 3:

Der erste Lichtblick, am Montag, 22.06.2020, öffnen wir wieder die Tür


Situationsanalyse 2:

Wie geht es bei uns weiter?


Eine Situationsanalyse:

Sehr geehrte Mitglieder,   seit ca. zwei Monaten haben wir gezwungenermaßen geschlossen,...


VEREINSBETRIEB WIRD AB SONNTAG, 15.03.2020, EINGESTELLT

Leider gibt es keine alternative Maßnahme zur Gesunderhaltung bezogen aufdie aktuellen bundesweiten...


Wir suchen ...

... TANZLEHRER/INNEN


 
TOP