HOME  | Kontakt  | Impressum  
QR-Code
 

Erfreuliches Abschneiden von Detlef Meyer und Marita Scheuerecker beim TuS Esingen

Erste Turnierteilnahmen nach dem Erreichen der Bremer Landesmeisterschaft

26.09.2015 – Bei schönstem Wetter reisten Detlef Meyer und Marita Scheuerecker zum TuS Esingen, um am dort angesetzten Turnier der Senioren III B Standard teilzunehmen. Kaum angekommen, erfuhren die beiden mit Enttäuschung von der geringen Beteiligung. Insgesamt waren nur 3 Paare am Start. Somit war von vornherein klar, dass hier maximal 2 Aufstiegspunkte zu holen waren. Und eine Platzierung gab es auch nur, wenn man als Sieger des Turniers hervorging.

 

Den beiden war bewusst, dass eins der zum Wettstreit angetretenen Paare in der Vergangenheit immer besser abgeschnitten hatten. Daher haben sich die beiden, von dem wenigen, was zu holen war, noch weniger ausgerechnet.

 

Doch es kam besser als erhofft.

 

Nach dem langsamen Walzer wurden die ersten offenen Wertungen gezeigt. Hier bekamen die Bremer Landesmeister vier von fünf möglichen Einsen. Die fünfte Wertung war eine Drei. Ein Zwischenergebnis, das Detlef Meyer und Marita Scheuerecker beflügelte. Sie spürten, dass auch in diesem kleinen Startfeld ein erster Platz und somit eine wertvolle Aufstiegsplatzierung möglich waren. Von dieser Vorstellung angespornt, gaben sie alles. Es folgten viele weitere Einsen in den Tänzen Tango, Wiener Walzer sowie Slow Foxtrott und Quickstep. Am Ende des Turniers stellte sich heraus, dass das motivierende Ergebnis im langsamen Walzer das schlechteste Ergebnis für die beiden in diesem Turnier bleiben sollte. Irgendwie scheint es da überflüssig, zu erwähnen, dass diese hervorragenden Einzelresultate zum Turniersieg führten.

 

Als Sieger eines Turniers in der eigenen Startklasse, bietet das Reglement die Möglichkeit, an einem anschließenden Turnier der nächsthöheren Startklasse teilzunehmen. So bot der Turnierleiter dem Bremerhavener Paar an, auch an dem folgenden Turnier der der A-Klasse, teilzunehmen. Ein Angebot, dass die beiden Tanzsportbegeisterten gerne annahmen.

 

Da auch hier das Startfeld mit insgesamt fünf Paaren sehr überschaubar war, haben sie sich wenig Chancen auf wenigstens einen kleinen Erfolg ausgerechnet. Aber für sie zählte einfach nur der Spaß am Tanzen – dabei sein ist eben alles.

 

Dass Detlef Meyer und Marita Scheuerecker auch in diesem Turnier noch ein Paar hinter sich lassen konnten, rundete ihren Tag so richtig ab. Dieser kleine Erfolg deutete zumindest an, dass sie die angestrebte A-Klasse nicht fürchten müssen, wenn der Aufstieg erst mal vollbracht ist.

 

Mimik und Körpersprache zeigen, dass beide viel Freude am Tanzen haben. Hier im Turnier der Senioren III A Standard

 

 



Wir suchen ...

... TANZLEHRER/INNEN


 
TOP